Mazanec IT Consulting & Solutions
Profil - EDV Beratung - Digitalfilm - Projekte - Kontakt - Merchandise Shop - Links - English
Samstag, 17.2.2018
M-IT Top Links
Bilder von "Rudolph & Company"
eArchiving
Euro Währungsumrechner
Persönliche Promotion-DVD oder CD

!Verwandtes
Projektbericht "ÖsterreicherInnen im Exil"
GESTAPO-Fotos digital erfaßt
Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands

Empfehlung
"Etwas besseres als den Tod..."
Filmexil in Hollywood


Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten in den 30er Jahren mußten circa 2000 Filmschaffende den deutschen Sprachraum verlassen. Nur wenigen der 800, die nach Hollywood gingen, gelang der Durchbruch. Das Buch streift auch Schicksale von Bekannten wie Otto Preminger oder Billy Wilder, konzentriert sich aber hauptsächlich auf Namen, die vorwiegend nur Cineasten bekannt sein dürften. »

ÖsterreicherInnen im Exil

Zu den Sammelbeständen des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes (DÖW) zählen rund 380 Kurzbiographien von ÖsterreicherInnen, die in der Ära des "Ständestaats" sowie des Nationalsozialismus ins Exil flüchten mußten.

Ziel des Projekts "ÖsterreicherInnen im Exil. Eine bio-bibliographische Datenbank" war die Erstellung einer Datenbank, die sowohl eine adäquate Ablage dieses Bestands als auch komplexere Abfragemöglichkeiten anbietet. Nach Analyse des Datenbestandes definierten HistorikerInnen zusammen mit M-IT die Struktur des digitalen Verzeichnisses. Anschließend wurden die Anforderungen in mehrwöchiger Arbeit von M-IT umgesetzt und im DÖW mit der Erfassung der Informationen begonnen.

Die Feldstruktur der komplett web-basierten Datenbank gliedert sich in drei Informationsabschnitte:
  1. zur Person: biographische Eckdaten, Sozialbeziehungen und Wanderungsdaten,
  2. zur Tätigkeit der Person: Lebens- und Tätigkeitsgeschichte,
  3. zum Werk der Person: Werkverzeichnis, Bibliographie, Nachlass- und Quellennachweis.
Die Datenbank ist sowohl über Volltext als auch über eine kombinierte Suche mit logischen Operatoren abfragbar. Personen, die zu einander in Beziehung stehen, sind über Hyperlinks verknüpft. Ein herausragendes Merkmal der Lösung ist die Abbildung von Zusammenhängen zum Aktenbestand und dem Bildarchiv des DÖW in der Datenbank. Per Mausklick können die relevanten Inhalte der referenzierten Datenbestände direkt angewählt werden.

Die Datenbank steht ForscherInnen und einer interessierten Öffentlichkeit am DÖW zur Recherche zur Verfügung.
©1996-2018 by M-IT Markus Mazanec IT Consulting & Solutions - Nutzungsbedingungen